Heute brachte mouzAkrobat ein Video in dem er darüber sprach was er am Leopard 1 verändern würde. Dies brachte mich auf die Idee mal darüber zu Spekulieren wie die Änderungen an den anderen Fahrzeugen aussehen könnten. Ich kann euch das Video von mouzAkrobat nur empfehlen und ich rechne damit das er auch noch ein Video zum E 100 machen wird also schaut bei im vorbei wenn euch das Thema interessiert.

Erst einmal ein paar allgemeine Dinge. Ich rechne damit das WG nicht nur die 10er überarbeitet sonder die kompletten Reihen denn Tiger 2 und co. können auch ein bisschen mehr Liebe vertragen. Deshalb würde ich euch empfehlen bis zu den Balance Änderungen zu warten wenn ihr die Reihen grinden wollt. Wenn Interesse herrscht kann ich auch die anderen Panzer der Reihen durchgehen. Da mouzAkrobat denn Leo 1 in seinem Video schon besprochen hat und meine Meinung mit seiner größtenteils übereinstimmt werde ich hier nicht  nochmal auf in Eingehen.

E 100

  • Gun:  Viele sind der Meinung das die Penetration des E 100 zu niedrig ist und diese erhöht werden muss. Ich sehe das nicht so da der E 100 mit 246pen nicht weit unter dem Durchschnitt (250pen) liegt. Auch dpm usw. sind okay aber die Shell velocity würde ich auf 900m/s erhöhen (wie bei 60TP/795A)
  • Gunhandling: okay
  • Mobilität: man könnte ihm ein wenig mehr PS geben aber im Großen und Ganzen eigentlich auch ok
  • Panzerung: Jetzt kommen wir zu Interessanten Part. Hier finde ich liegt das Problem. Während andere Panzer frontal kaum einen Weekspot mehr haben ist es beim E100 schwer keinen zu treffen. Weil die Riesige Wanne nicht ausrecht kann ihm auch jeder durch den Trum schießen. Das muss geändert werden deshalb 340/350mm an den Backen, den Turmkranz auf 300mm erhöhen. Die restlichen Weekspots bleiben unverändert. Einem 60TP kann auch niemand durch den Turm schießen wieso sollte man es bei einem E100 können.

Kranvagn:

  • Gun: 300mm HEATpen ist zu wenig deshalb auf 330-340mm erhöhen. Der Intra-clip reload von 3sek ist zu hoch ich würde ihn auf 2,60-2,50sek senken. Das wäre schon alles was ich an dem Panzer ändern würde.

STB-1:

  • Gun: Die Stärke des STB-1 war eine gute DPM kombiniert mit Gundepression und Turmpanzerung.  Mittlerweile ist seine DPM nix besonderes mehr und bei der Turmpanzerung haben AX, Patton und 30B auch aufgeholt deshalb würde ich seine DPM auf 3200dpm erhöhen und im somit seine alte stärke zurück bringen. Dies würde warscheinlich schon reichen da der STB-1 auch aktuell kein schlechter Panzer ist. Man könnte die Aim time und die Dispersion etwas senken.

IS-4:

  • Gun: Das Gunhandling der IS-4 ist unterirdisch. Während das Gunhandling von der IS-7 gebufft wurde obwohl die IS-7 mobiler ist und mehr alpha hat blieb das bescheidene Gunhandling der IS-4. Hier muss dringend die Dispersion und vielleicht auch die Aimtime gesenkt werden. Ich währe sogar für ein Gunhandling das besser ist als das der IS-7 da die IS-4 um einiges langsamer ist.
  • Panzerung: Dafür das die IS-4 eigentlich schwer gepanzert sein soll ist die Frontpanzerung viel zu schwach. Die Unterwanne kann so bleiben und der Turmkranz auch aber die Oberwanne sollte auch gegen HEAT bestehen können, also mind. 340mm effektive Panzerung haben. Außerdem haben Heck- und Turmdach nur 30mm Panzerung das macht den Panzer nicht nur extrem anfällig gegen Artillery und HE sonder sorgt auch dafür das viele Panzer diese Schwachstellen einfach overmachten können. Deshalb würde ich diese Panzerung auf 50mm erhöhen

 

Was haltet ihr von meinen Vorstellungen? Was würdet ihr ändern?

Viel Glück im Gefecht wünscht euch U3000

 

 


Hier gibt es die neue Version des „Bluestarfish-Newsreaders“


Folgt uns auch auf Facebook oder schaut auf unserem Discord vorbei!

 

Bluestarfish on Facebook

 

Bluestarfish on Discord

 

Hier geht es zu unserem Partner Algo24. Schaut doch mal bei ihm im Stream vorbei!

 

Algo24 on Instagram
 

Algo_24 on Twitter
Algo_24 on Discord Algo_24 on Facebook